Pressemeldung

Bewerbungsphase für Referenten zum ESE Kongress 2013 gestartet

Embedded Software Engineering von Anforderungsmanagement bis Zukunftstechnologie

 

Sindelfingen und München (25.03.2013) - Jährlich im Dezember trifft sich die Embedded-Software-Branche für fünf Tage zu Deutschlands bedeutendstem Kongress für industrielle Steuerungs- und Gerätesoftware. Die Konferenz bietet ein Spiegelbild der aktuellen Trends und Themen bei Embedded Systems, einem Geschäftsfeld, in dem Deutschland weltweit eine führende Position einnimmt und das 2012 einen geschätzten Umsatz von über 20 Milliarden Euro generierte.

Für das Programm zum sechsten ESE Kongress (2. bis 6. Dezember 2013) haben Organisatoren und Kongress-Beirat ab sofort die offizielle Bewerbungsphase für Referenten (Call for Papers) gestartet. Bewerben können sich Ingenieure, Informatiker sowie alle Software-Experten aus Forschung, Lehre und Entwicklung, ebenso aus Management, technischem Vertrieb und Industriegütermarketing.

Die Themen auf dem ESE Kongress reichen von Software-Engineering-Aspekten über Implementierungsthemen bis hin zu Managementfragen und dem Faktor Mensch. Auf neue technologische Herausforderungen trifft die Branche u.a. im Kontext der sogenannten Cyber Physical Systems bzw. der Industrie 4.0, die als nächste industrielle Revolution gilt. Branchenkenner sind sich einig: Die Vernetzung von Produktionstechnik, embedded Systemen und Internet wird die etablierten Wertschöpfungsketten in der Industrie verändern. Auch "klassische IT-Softwarethemen" treiben die Branche um: Softwarearchitekturen, Scrum, Android für embedded Systeme oder Softwarevirtualisierung waren 2012 gefragte Themen.

Experten-Statemens und Eindrücke vom ESE Kongress 2012 liefert der Film: ESE Kongress 2012 - Themen, Trends, Impressionen

Zum fünften Jubiläum 2012 kamen über 800 Teilnehmer und 40 Aussteller nach Sindelfingen. Veranstalter sind die Fachzeitschrift ELEKTRONIKPRAXIS und MicroConsult, Anbieter von Training, Coaching und Consulting für Industrieprofis. Goldsponsoren 2013 sind die Firmen Axivion, Green Hills Software und iSystem.

 

Bilder zum Kongress sind abrufbar unter http://www.elektronikpraxis.vogel.de/themen/embeddedsoftwareengineering/management/articles/390286/

Weiterführende Links
Twitter: http://twitter.com/esoftwarenews

XING Gruppe Embedded Software Engineering:
http://www.xing.com/net/ese-kongress

Elektronikpraxis zählt zu Deutschlands führenden Fachmagazinen für die Elektronikbranche und berichtet 14-tägig sowie online unter http://www.elektronikpraxis.de über das aktuelle Geschehen sowie über neue Produkte, Technologien und Entwicklungsverfahren. Zielgruppe sind alle Profis, die Elektronik national oder international entwickeln, produzieren und vertreiben. Das Stammhaus Vogel Business Media ist einer der führenden deutschen Fachinformationsanbieter mit rund 100 Fachzeitschriften und 60 Webseiten sowie zahlreichen internationalen Aktivitäten. Hauptsitz ist Würzburg.

MicroConsult vermittelt seit fast 40 Jahren Fachwissen an Hardware- und Softwareentwickler in der Industrie. Von den Anfängen der "Siemens Schule für Mikroelektronik" bis zum heutigen Tage haben weltweit über 120.000 Spezialisten aus der Embedded-Branche von diesem Wissen profitiert. Das Kompetenzspektrum reicht über sämtliche Ebenen der Hardware- und Software-Entwicklung – von Technologien über Tools und Methoden sowie übergreifenden Prozessen - bis hin zu Management-Aspekten in der Projektarbeit. Weitere Informationen stehen unter http://www.microconsult.de zur Verfügung.

Pressekonktakt:

Martina Hafner
Redaktion ELEKTRONIKPRAXIS
Vogel Business Media
Grafinger Straße 26, 81671 München
Tel. +49 931 418-3082
Email: martina.hafner@vogel.de
Web: http://www.elektronikpraxis.de
Twitter: http://www.twitter.com/redaktionEP

Foto: Einer von jährlich gut 100 Referenten, die sich auf dem ESE Kongress mit ihrem Wissen präsentieren und engagieren.