Meinungen zum Kongress

"Durch die aktuelle Marktentwicklung gerade im Umfeld von IoT in Verbindung mit Embedded-Systemen gewinnt der ESE Kongress eine noch größere Bedeutung. Geeignete IoT-Technologien und die passenden Entwicklungsstrategien zu finden, stellt für die Unternehmen (zum Beispiel Maschinenbauer) eine große Herausforderung dar.

Mit der Fülle an Fachvorträgen, Kompaktseminaren und der Möglichkeit des individuellen Austauschs mit den ausstellenden Firmen und Fachbesuchern bietet der ESE Kongress eine einzigartige Plattform."

Robert Schachner, Technischer Vorstand Embedded4You e.V., Geschäftsführer RST Industrie Automation GmbH

"Der ESE Kongress adressiert jedes Jahr immer wieder aufs Neue sehr spannende Themen im Bereich der Softwareentwicklung für eingebettete Systeme. Dazu gehören die erstklassigen Vorträge und die Ausstellung mit kompetenten Ansprechpartnern.

Der wichtigste Aspekt sind jedoch die interessanten Gespräche mit Teilnehmern aus anderen Branchen, die mir regelmäßig neue Impulse für die eigene tägliche Arbeit geben und den Blick über den eigenen Tellerrand ermöglichen."

Dr. Karsten Schmidt, Fachreferent Audi AG

"Der ESE Kongress, alljährlich in Sindelfingen, unterscheidet sich von vielen anderen Tagungen und Symposien durch seine sehr vorteilhafte Kombination wirklich relevanter Vorträge ohne Hype, produktiver Pausen, einer reibungslos funktionierenden Infrastruktur und einer perfekten Organisation.

Das ist Kunden-Orientierung im besten Sinne und schafft günstige Voraussetzungen, dass 'embedded' und 'Software Engineering' zueinander finden."

Prof. Dr. Jochen Ludewig, Universität Stuttgart

"Der ESE Kongress bietet eine hervorragende Plattform für Diskussionen über eines der insbesondere für Deutschland volkswirtschaftlich wichtigsten Themen: Embedded-Software.

Viele Unternehmen befinden sich in einem Metamorphose-Prozess von klassischen ingenieurwissenschaftlich ausgerichteten Produkten - z.B. des Maschinenbaus oder der Elektrotechnik - hin zu Produkten, deren Verhalten maßgeblich durch Software bestimmt wird. Sie müssen kompetent mit 'Embedded-Software' umgehen, und genau dazu bietet der ESE Kongress einzigartige Informationen."

Prof. Dr.-Ing. Peter Liggesmeyer, Lehrstuhl Software Engineering Universität Kaiserslautern; Institutsleiter Fraunhofer-Institut Experimentelles Software Engineering; Präsident Gesellschaft für Informatik e.V.

"Der ESE Kongress bietet innerhalb eines kurzen Zeitraums eine Fülle von Fachvorträgen zu aktuellen Themen. In angenehmer Umgebung bietet sich reichlich Gelegenheit, Fachthemen mit anderen Teilnehmern und Referenten zu diskutieren.

Man erhält immer wieder Anregungen für die eigene Tätigkeit, insbesondere durch die Präsenz von Embedded-Software-Experten aus den verschiedensten Industriebranchen."

Gudrun Neumann, Teamleiterin Funktionale Sicherheit, SGS-TÜV Saar GmbH

"Was den ESE Kongress so besonders macht, ist seine Fokussierung auf die Softwareentwicklung. Traditionell spielt die Softwarestruktur in Embedded-Systemen aufgrund der Hardware-Einschränkungen oft eine untergeordnete Rolle.

Diese Situation hat sich in den letzten Jahren allerdings stark verändert, so dass die Anforderungen an die Embedded-Software heute enorm gestiegen sind. Der ESE Kongress erfüllt hier eine wichtige Aufgabe, denn er präsentiert nicht nur den aktuellen Stand der Technik, sondern ist auch eine ideale Plattform, um Kontakte zu knüpfen, Ideen zu sammeln, mit Fachleuten zu diskutieren und Erfahrungen auszutauschen."

Karl Nieratschker, freiberuflicher Dozent, Softwareberater und Coach

"QNX als renommierter Anbieter hochzuverlässiger und zertifizierter Softwareplattformen für sicherheitskritische Umgebungen ist an einem kontinuierlichen Erfahrungsaustausch mit Experten aus dem Embedded-Umfeld interessiert.

Von daher kommen wir gern zum ESE Kongress, der sich inzwischen zu einem der wichtigsten Events der Embedded-Softwarebranche etabliert hat."

Chris Hobbs, Software Safety Consultant, QNX

"Der ESE-Kongress bietet Jahr für Jahr eine hervorragende Wissensplattform in der Softwarebranche. Hier trifft ein exzellentes Fachpublikum auf viele hochkarätige Referenten. Der gesunde Mix von Hypes und Trends mit bewährten Themen macht den Kongress erst so richtig interessant. In den Pausen, beim ESE Café und bei den Abendveranstaltungen gibt es viele Gelegenheiten, sich innerhalb der 'Embedded-Familie‘ auszutauschen.

Genau deshalb empfehle ich als Beirat den ESE Kongress weiter. Dies gilt sowohl für Software-Entwickler als auch für Projektmanager und Teamleiter. Ich freue mich schon auf Dezember!"

Peter Schmidt, Geschäftsführer, iNTENCE automotive electronics GmbH

"Der ESE Kongress sollte ein Pflichttermin für jeden sein, der sich mit Embedded Engineering auseinandersetzt! Die ausgewogene Mischung der Vorträge macht den besonderen Reiz aus. Seitens der enders Ingenieure wird der Kongress daher sowohl von Mitarbeitern aus der Entwicklung als auch aus dem Management besucht. Jeder findet hier hochkarätige Inputs und Denkanstöße für seine tägliche Arbeit.

Nicht ganz unwesentlich ist natürlich die Tatsache, dass sich beim ESE Kongress die gesamte Branche trifft. Der Austausch mit Gleichgesinnten ist immer wieder bereichernd. Und am Ende stellt man fest: Wir kämpfen alle an der gleichen Front! "

Thomas Rogalski, Leiter Geschäftsfeld Embedded Systeme und Steuerungstechnik, enders Ingenieure GmbH

"Der ESE Kongress in Sindelfingen hat sich über die Jahre hinweg zum wichtigsten Kongress der Embedded-Softwarebranche etabliert. Die erste Dezemberwoche ist in meinem Kalender grundsätzlich reserviert.

Die hervorragende Mischung der unterschiedlichen Themengebiete zu Technik- und Methodik-Trends spricht jede Rolle im Entwicklungsprozess für Embedded-Software an, vom tiefgründigen Spezialisten bis zum Management, vom Berufseinsteiger bis zum Senior-Entwickler. Interessante Gespräche mit Teilnehmern aus anderen Branchen geben mir immer wieder neue Impulse für das eigene berufliche Umfeld."

Raphael Dunker, SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Entwicklung Elektronik "Drive Software"

"Der ESE Kongress ist eine der Spitzenveranstaltungen im deutschsprachigen Raum für Softwareentwickler und Manager im eingebetteten Bereich. Die Vorträge sind qualitativ  herausragend und decken dabei den Wissensdurst von Experten ebenso ab wie die schonende Einführung in neue Themenbereiche.

Insbesondere die Möglichkeit des engen Austausches  mit den Vortragenden und den Teilnehmern des ESE Kongress während der gesamten Veranstaltung macht es für uns immer wieder lohnenswert, auch aus Sydney anzureisen."

Dr. Ralf Huuck, Red Lizard Software

"Der ESE Kongress ist seit Jahren eine etablierte Größe im Bereich Embedded Software Engineering und eignet sich durch die vielfältige Auswahl an interessanten Vorträgen sowie Workshops hervorragend für Einsteiger als auch Experten. Dabei wird man stets dazu ermutigt, über den eigenen Tellerrand zu blicken.

Gerade der Mix aus erfahrenen Vortragenden und jungen Querdenkern macht diesen Kongress so wertvoll. Dank der guten Organisation und dem reibungslosen Ablauf der Veranstaltung freue ich mich jedes Mal auf eine erneute Teilnahme. Ein Besuch lohnt sich immer!"

Florian Pramme M.Sc, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Fakultät Informatik, Institut für verteilte Systeme

"Der ESE Kongress im Dezember und die im Juli 2014 zum ersten Mal gestartete Vorstufe, der ESE Management Summit, setzen ihren Schwerpunkt auf technische und menschliche Herausforderungen der Embedded-Softwareentwicklung heute und in der Zukunft.

Inhaltlich vergleichbare Veranstaltungen kenne ich bisher nicht. Eine sehr gute Möglichkeit für Entwickler und Entscheider, Wissen aufzunehmen und weiterzugeben sowie Trends aufzuspüren und damit ein persönliches Momentum zu erzeugen."

Erol Simsek, iSYSTEM AG, Geschäftsleitung

"Im Zeitalter von Industrie 4.0 und des Internet of Things ist der ESE Kongress für mich eine der wichtigsten Fachkonferenzen im deutschsprachigen Raum. Tagtäglich kommen wir Menschen mit einer Vielzahl kleiner, zumeist unsichtbarer Computersysteme in Kontakt, die unser Leben erleichtern oder die sicherheitskritische Funktionen wahrnehmen. Mit Blick auf die oben genannten Trends kann man ohne Übertreibung sagen: Unsere Zukunft ist Embedded!

Der ESE Kongress trägt dieser spannenden Entwicklung Rechnung, indem er mit hochwertigen Vorträgen, nutzbringenden Kompaktseminaren sowie einer beeindruckenden Ausstellung diese Themen aufgreift und den Blick über den Tellerrand fördert. Zudem bietet der Kongress seinen Teilnehmern eine exzellente Plattform zum Netzwerken."

Stephan Roth, Berater, Trainer und Coach, oose Innovative Informatik eG

"Der ESE Kongress ist seit Jahren eine wichtige Plattform für die ständig wachsende Embedded Software Engineering Community. Der Kongress bietet spannende Themen aus Industrie und Forschung; es werden sowohl hochgradig technische Aspekte als auch "weiche" Themen rund um die Softwareentwicklung behandelt. Deshalb ist der Kongress jedes Jahr fester Bestandteil meines Terminkalenders.

Für die itemis AG ist dabei besonders interessant, wie sich modellbasierte Entwicklungsmethoden von Jahr zu Jahr immer mehr etablieren. Wir unterstützen dies gerne durch Fachbeiträge, die praxisnah über Technologien und Tools wie z.B. Eclipse, Xtext, Franca, Codegenerierung oder mbeddr informieren."

Dr. Klaus Birken, Teamleiter itemis Stuttgart, IT-Berater

"Seit mittlerweile sechs Jahren ist der ESE Kongress in Sindelfingen DER Treffpunkt für Entwickler von Embedded-Software in Deutschland. Ob Treiberprogrammierung, Systemarchitektur oder Themen zum Projektmanagement - ein jeder, der in diesem Umfeld tätig ist, findet interessante Vorträge und Veranstaltungen.

Dazu interessante Gespräche mit Entwicklern aus anderen Technologiebereichen, die den Blick über den eigenen Tellerrand ermöglichen - was will man mehr? Ich freue mich, in diesem Jahr wieder dabei zu sein."

Stephan Drozniak, Fresenius Kabi Deutschland GmbH

"Der ESE Kongress zeigt, welche aktuellen Herausforderungen, Technologien und Lösungen im Bereich der Software für Embedded-Systeme existieren. Die professionell organisierte Veranstaltung bietet durch den ausgewogenen Mix aus hochkarätigen Vorträgen, einer thematisch anspruchsvollen Ausstellung und der Ergänzung durch Workshops eine Vielzahl von Informationen und Anregungen.

Aus meiner Sicht ein Kongress, der sowohl für Entwickler, Projektleiter als auch für das technische Management der Branche interessant ist."

Prof. Dr. Volkhard Klinger, Dozent für Embedded Systems und Technische Informatik, FHDW Hannover

"Software Engineering und Embedded – passt das zusammen? Über viele Jahre war es so, dass man bei Embedded-Software nicht so stark auf Engineering-Kompetenz geachtet hat. Im Vordergrund standen lange Zeit Themen wie geringe Ressourcen, Performance und Funktionalität.

Zühlke freut sich sehr, dass der ESE Kongress eine nicht mehr wegzudenkende Plattform für moderne Embedded Software Engineering Themen geschaffen hat. Unsere tägliche Praxis zeigt
uns – das ist kein Hype, das ist die Zukunft!"

Jörg Sitte, Director Business Development, Zühlke Engineering GmbH

"Der ESE Kongress ist mittlerweile zu Recht eine etablierte Veranstaltung der Embedded-Softwarebranche. Man trifft viele Unternehmen, Projektleiter und Entscheider und kann sein Netzwerk pflegen und erweitern.

Die Themen in der Ausstellung, den Vorträgen und den Seminaren sind sehr vielfältig und daher eine wichtige Informationsquelle für Experten und Manager."

Dr. Axel Zein, Niederlassungsleiter EPLAN Software & Service Stuttgart

"Der ESE Kongress bietet einen umfassenden und branchenübergreifenden Überblick über die aktuellen Herausforderungen im Bereich des Embedded Software Engineering. Die Veranstaltung ist unabdingbar für jeden, der sich auf diesem Gebiet auf dem aktuellen Stand halten und gleichzeitig einen Blick über den eigenen Tellerrand hinauswerfen möchte.

Außerdem stellt der Kongress eine hervorragende Plattform dar, sein Netzwerk mit anderen Branchenexperten zu pflegen und auszubauen."

Stefan Kriso, Robert Bosch GmbH, Center of Competence "Functional Safety"

"Der ESE Kongress hat sich als Plattform für den Wissenstransfer und Diskussionen im Bereich des Software Engineerings von Embedded-Systemen etabliert. Hier wird der Besucher über neueste Entwicklungen der Branche genauso professionell informiert wie über Best Practices. Dafür sorgen hochkarätige Sprecher aus Industrie und Wissenschaft.

Abgerundet wird der Kongress durch zahlreiche Aussteller aus dem Embedded-Software-Umfeld. Für Entwickler, Projektleiter und Entscheider der Branche aus meiner Sicht ein Muss."

Prof. Dr. rer. nat. Georg Hagel, Hochschule Kempten, Fakultät Informatik

"Der Embedded Software Engineering Kongress führt seinen Teilnehmern jedes Jahr auf Neue eindrucksvoll die Bedeutung der Software für die Leistungsfähigkeit moderner Embedded-Systeme vor Augen.

Mit seinen hochkarätigen Vorträgen, die ein breites Themenfeld abdecken, und seinen vielfältigen Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch hat sich der ESE Kongress innerhalb von nur vier Jahren zur wahrscheinlich wichtigsten Veranstaltung der deutschen Embedded-Softwarebranche entwickelt."

Heiko Riessland, PLS Programmierbare Logik & Systeme GmbH